„Vorsicht Volk“! Das WERK X blickt auf eine ereignisreiche und erfolgreiche dritte Spielzeit zurück:

Die dritte Spielzeit des WERK X geht zu Ende und hatte viele Erfolge zu verzeichnen: So startete die Saison 2016/17 mit der Uraufführung eines Films von Ken Loach und Paul Laverty, „It‘s a Free World“ in der Inszenierung von Alexander Simon, dicht gefolgt von Thirza Brunckens Adaption von Clemens J. Setz‘ Mammutroman „Die Stunde zwischen Frau und Gitarre“. Für die Produktion „Kein Stück über Syrien“, die im WERK X-Eldorado ihre Premiere feierte, gewann das aktionstheater ensemble rund um Regisseur Martin Gruber im Herbst den Nestroypreis in der Kategorie „Beste Off-Produktion“.

Das neue Jahr startete mit der Österreichischen Erstaufführung von Matias Faldbakkens Roman „Macht und Rebel“ in einer Inszenierung von Ali M. Abdullah. Im März folgte der Theatermarathon mit den Bühnenfassungen aller drei Teile von Matias Faldbakkens zynischer Romantrilogie „Skandinavische Misanthropie“. Unter dem Titel „Die Volksverräter – Was kommt nach Volk und Nation“ fragte eine Konferenz im WERK X-Eldorado nach den Monstern der Gegenwart und lud u.a. Gäste wie Magdalena Marsovszky, Paul Lendvai und Klaus Theweleit zur Diskussion. Als letzte Premiere der Spielzeit brachte Harald Posch Ödön von Horváths „Italienische Nacht“ unter dem Titel „Demokratische Nacht – Du Prolet!“ als „wilde Polit-Revue“ (Falter) auf die Bühne.

Auch im WERK X-Eldorado am Petersplatz feierten bemerkenswerte Produktionen der freien Szene ihre Uraufführungen, so unter anderem das aktionstheater ensemble mit „Immersion. Wir verschwinden“ oder auch Thomas Perles Text „mutterseele. dieses leben wollt ich nicht.“ in der Inszenierung von Lina Hölscher und die neueste Produktion von Malibu Diaries (Leon Engler/Michael Schlecht) „Das Gold am Arsch des Regenbogens“.

 

IT'S A FREE WORLD

  

 

DIE STUNDE ZWISCHEN FRAU UND GITARRE

  

 

MACHT UND REBEL

  

 

DEMOKRATISCHE NACHT – DU PROLET!

  

 

SKANDINAVISCHE MISANTHROPIE – Die Romantrilogie von Matias Faldbakken an einem Abend

  

 

DIE VOLKSVERRÄTER
Was kommt nach Volk und Nation? – Eine Konferenz zu den Monstern der Gegenwart

  

 

IMMERSION. WIR VERSCHWINDEN von aktionstheater ensemble

  

 

 

Spielzeitthema

VORSICHT VOLK