Katja Eichbaum

Katja Eichbaum studierte Kommunikationsdesign in Hamburg und arbeitete acht Jahre als Art Direktorin, zuletzt von 2006-2010 für die Münchner Kammerspiele. Seit 2006 entstanden parallel freie Arbeiten im Bereich Fotografie, Video, Rauminstallation und Performance. Ihre erste Arbeit am Theater fand 2008 statt, wo sie gemeinsam mit Schorsch Kamerun die begehbare Konzertinstallation „Westwärts“ (Ruhrtriennale 2008) konzipierte und umsetzte. Seitdem entstanden zu vielen Theaterprojekten und Konzerten von Kamerun Videoinstallationen, Performances, Bühnen- und Kostümbilder. Sie arbeitete unter anderem am Thalia Theater Hamburg, Schauspielhaus Düsseldorf, Hebbel am Ufer Berlin, Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Staatstheater Stuttgart, Theater Basel, Wiener Festwochen und Ruhrtriennale. 


Produktionen

Spielzeitthema

GRAND HOTEL ABGRUND