Nina Kusturica

© Michael Schindegger

Die Filmregisseurin und -produzentin Nina Kusturica wurde 1975 in Mostar geboren. Im Jahr 1992 flüchtete sie mit ihrer Familie nach Österreich. Sie studierte Regie und Schnitt an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Ihr Diplomfilm „Auswege“ hatte seine internationale Premiere bei den Filmfestspielen von Berlin im Forum des Jungen Films und eröffnete im Jahr 2003 die Diagonale. 2009 brachte Kusturica ihren Film „Little Alien“ heraus für den sie 2010 mit dem „outstanding Artist award“ des österreichischen Kulturministeriums in der Sparte „Interkultureller Dialog“ ausgezeichnet wurde. Der Dokumentarfilm porträtiert Teenager, die allein und unter größter Gefahr aus den Krisenregionen der Welt nach Europa flüchten. Ihr neuester Film „Ciao Chérie“ feierte im Oktober 2018 seine Kinopremiere.


Produktionen

Spielzeitthema

EURE ARMUT KOTZT MICH AN