Sabine Waibel

© Stefan Klüter

Geboren 1972 in Wien, war von 2009 bis 2013 Ensemblemitglied am Maxim Gorki Theater Berlin unter der Leitung von Armin Petras. Davor war sie am Schauspiel Frankfurt engagiert, wo Sie mit „Gertrud“ von Einar Schleef in einer Bearbeitung von Jens Groß und unter der Regie von Armin Petras 2008 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde. Seit 2014 ist sie freischaffend. Zurzeit ist sie am Theater Neumarkt in der Inszenierung „Iphigenie auf Tauris“, am Schauspiel Frankfurt in „Gefährliche Liebschaften“ und  am Schauspiel Köln in „Kabale und Liebe“  zu sehen. Mit Milan Peschel arbeitete sie bereits am Maxim Gorki Theater bei „Sein oder Nichtsein" zusammen.


Produktionen

Spielzeitthema

GRAND HOTEL ABGRUND