Veza Maria Fernandez-Ramos

© Kathrin Göttfried

Veza Maria Fernandez-Ramos ist freischaffende Performerin und Tänzerin. Sie studierte Anglistik und Romanistik und erwarb ihre Tanzausbildung durch verschiedene Tanztrainings und Workshops im Rahmen von IG Tanz Steiermark, Bühnenwerkstatt, Impulstanz, Salzburger Tanztage und anderen. Ihre Arbeit steht an der Schnittstelle zwischen Tanz und Theater, Tanz-Komposition und Text-Kreation. Sie kreiert Performances alleine und im Kollektiv „And then we ran into the ocean“ zusammen mit dem Lyriker Christoph Szalay sowie im Kollektiv „Samaehydi Sisters” mit der Performerin und Choreographin Christina Lederhaas. Sie hat auch als Darstellerin und Tänzerin unter anderem für das Theater im Bahnhof gearbeitet. Ihr Solostück „Calamocos or my grandmother was a poet who couldn´t write“ erhielt den bestOFFstyria 2014 Publikumspreis. Sie erhielt das danceWEB Stipendium 2015, Artist in Europe Brussels scholarship und nimmt an Freischwimmer 2016 teil.


Produktionen

Spielzeitthema

VORSICHT VOLK