Du bist nicht allein

Eine Selbstbeauftragung

Du bist nicht allein

© Yasmina Haddad

– Eine Produktion von The Practical Mystery in Kooperation mit WERK X 
– Nach einer Schizokomödie mit Ideen von: A. Braunshör, A. Martos, M. Mattuschka
– Uraufführung


– Inszenierung: Mara Mattuschka
– Bühne: Deborah Sengl
– Musik: Moritz Wallmüller
– Dramaturgie: Alexander Martos



Wir leben an der Neige des therapeutischen 20. Jahrhunderts. Unser Selbst, das es seit seiner Erfindung in Spuren zu deuten und zu therapieren gilt, ist mehr denn je eingespannt in enorme Kräfte. Selbst-Management und Selbst-Optimierung sind Resultat einer Hinwendung zur Innerlichkeit, die zugleich immer mehr Menschen in Zonen der Unproduktivität und an „Tümpel der Erschöpfung“ (Vogl) spült. Wie aber wird das flexible Subjekt auf eine wirkliche Krise – eine Revolution? – reagieren? Alexander ist auf Selbst-Suche. Er betritt eine Zwischen-Zeit aus Abgründen und Potenzialen. Während ihn die toten Metaphern der Therapie und Szenen massenmedialer Unterhaltungs-Assessments durchziehen, nistet sich eine Figur der Negativität in seine Meditationen ein: Am Grunde seines gesuchten Selbst ist nicht – wie man vermuten könnte – Nichts.

Ein absurder Monolog, eine surreale One-Man-Show, die das Selbst-Optimierungsgebot unserer Zeit unterläuft und an einem gewagten Manöver des Entzugs spektakulär scheitert.


Pressestimmen

„Die ungewöhnlichen Gedankengänge, aber vor allem das sensationelle Solo von Alexander Braunshör bringen dieses performative Selbstgespräch über die Maßen zum Strahlen.
Mattuschkas Inszenierung versteht sich ganz außerordentlich auf die komische Tragik: dieser Avatarisierung - sie choreografiert den etwas mehr als einstündigen Abend wie eine geschlossene Partitur und erzeugt eine Konzentration und Dringlichkeit, die im Spaßtheater von heute nicht mehr so oft spürbar wird." - Der Standard 

„Großartiges kann dabei herauskommen, wenn sich ein paar Meister vieler Fächer, allen voran Regisseurin und Künstlerin Mara Mattuschka, dem abgelutschten Thema Coaching widmen.
Die ins Surreale und Genialische driftenden Texte stammen von Braunshör selbst, von Mattuschka und von Alexander Martos. Nicht nur in einer kafkaesken Verwandlung und einem gescheiterten Roy-Black-Exorzismus ist „Du bist nicht allein" eine dichte, körperliche Dichtung." - Falter

„Eine sensationelle Performance, für die Braunshör in den Himmel gehoben gehört." - Der Standard 


Weitere Termine: Do 05.03.2015, 20.00 Uhr, Wiederaufnahme
Fr 06.03.2015, 20.00 Uhr
Ort: Eldorado, 1010 Wien

Spielzeitthema

GRAND HOTEL ABGRUND