Είμαί σαν Εσασ, λατρΕύωτα μήλα / Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel

von Theresia Walser

Karten

– Eine Produktion von Etería Filon in Kooperation mit WERK X
– In griechischer und deutscher Sprache
– Inszenierung: Sarantos Georgios Zervoulakos


– Inszenierung: Sarantos Georgios Zervoulakos
– Kostüme: Lane Schäfer
– Übersetzung: Ioanna Titoki
– Übertitelung: Andreas Kozis


Mit: Marianna Papasavva, Stella Rapti, Lila Vlachopoulou, Bernd-Christian Althoff


Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit drei griechischen Schauspielerinnen sowie einem deutschen Schauspieler. Die Vorstellung findet unter parallelem Einsatz beider Sprachen statt, zusätzlich unter Verwendung von Übertiteln. Der griechisch-deutsche Regisseur Sarantos Georgios Zervoulakos ist zweisprachig aufgewachsen und untersucht die Möglichkeiten, diese Mehrsprachigkeit in seine Arbeit als Theaterregisseur einfließen zu lassen.

In Verbindung mit dem Thema der Textvorlage, die unterhaltsam ihre lustvollen Kreise um den Vorgang der Übersetzung zieht, hat es das Ensemble während der Erarbeitung besonders interessiert, mit dieser Interpretation eine zusätzliche politische Dimension zur Entfaltung zu bringen: das angespannte Verhältnis zwischen Griechenland und Deutschland seit Beginn der Finanzkrise 2010.

So sitzen drei symbolische Vertreterinnen korrupter politischer Eliten vor dem Publikum, die behaupten, das Wort „Krise“ nicht zu kennen – jedoch Griechisch sprechen. Zwischen ihnen agiert ein pseudoneutraler und voreingenommener Übersetzer, der Deutsch spricht. So macht die von der Autorin geschaffene Schlacht der Zitate, das Spiel um „Wer hat was gesagt?“ und „Wer hat Recht?“ besonderen Spaß und ermöglicht aufgrund dieser Sprachachse weitere aktuelle politische Referenzen.

www.eteriafilon.com


Premiere: Mo 11.12.2017, 20.00 Uhr Karten
Ort: Eldorado, 1010 Wien

Spielzeitthema

GRAND HOTEL ABGRUND