Maria Spanring

© Karin Micheli

Geboren 1982 in Kirchdorf, Oberösterreich, arbeitet und lebt in Wien.
Nach der Matura und einem Auslandsjahr in Neuseeland studierte Maria Spanring zunächst an der Elisabethbühne in Salzburg, setzte ihr Studium dann an der Zürcher Hochschule der Künste fort, wo sie 2007 ihr Schauspiel Diplom abschloss. Ihr letztes Semester verbrachte sie an der Ecole Philippe Gaulier in Paris.
Heute ist sie als freischaffende Schauspielerin und Initiatorin eigener performativer Projekte v. a. in Österreich und der Schweiz tätig.
Seit 2001 hat Spanring in über 40 Bühnenstücken gespielt und mit verschiedensten Regisseur*innen, Theaterhäusern, Festivals und Gruppen zusammen gearbeitet, national wie auch international – Schauspielhaus Zürich, Theater an der Sihl, Gessnerallee Zürich, Kaserne Basel, Schauspielhaus Salzburg, Vereinigte Bühnen Bozen, DSCHUNGEL WIEN – u. a. mit Giovanni Jussi, Georg Blaschke, Bernhard Mikeska, Catharina Fillers, Monika Steil, Yvonne Zahn, Corinne Eckenstein, Mark Gerstorfer und Magdalena Chmielewska. Mit Bärbel Strehlau arbeitete sie bereits 2017 in „Goodbye Europe III – Aus heiterem Himmel“ zusammen.

www.mariaspanring.com

Aktuelle Produktion/en

Who the fuck is HELGA?

Ein autofiktionales, politisches und interdisziplinäres Musik- und Theaterstück, von einem Land, das es nicht mehr gibt.

WERK X-Petersplatz, Fr 24. September 2021
Karten
>> weitere Termine