Mauer-Medea (AT)

von Peter Pertusini

WERK X-Petersplatz, Do 31. März 2022, 19.30 Uhr
>> weitere Termine
 

Eine Produktion von kochen.mit.wasser. in Kooperation mit WERK X-Petersplatz
Uraufführung

Konzept, Stückentwicklung, & Inszenierung: Peter Pertusini
Bühne: Simon Ploner
Fotos, Projektionen: Simona Reisch
Video/Visuelle Einrichtung: Claudia Virginia Dimoiu
Musik: Sebastian Watzinger aka MIRAC
Dramaturgie: Angela Heide
Regie- & Produktionsassistenz: Katharina Höltermann
Mit: Carina Werthmüller, Wojo van Brouwer

„Die Angst, nach der Scheidung den 12-jährigen Sohn zu verlieren, war in Wien Auslöser einer blutigen Familientragödie: Die Mutter, Exfrau eines Topmanagers, schnitt dem Buben die Kehle durch, zündete die Wohnung an und wollte selbst sterben. Die Schwester des Getöteten schlief im Nebenzimmer […]“
Kurier, 27.03.1996

Retrospektive O-Töne zur Solidaritätsverweigerung des katholischen Bürgertums im Fall einer konkreten Familientragödie im Speckgürtel Wiens der 90er Jahre werden mit Blitzlichtern auf die kollektive Aufgabe des humanistischen Grundkonsenses angesichts der katastrophalen Konsequenzen der heutigen Asylpolitik verschnitten.
„Mauer-Medea“ changiert bewusst zwischen autobiografischem Dokumentartheater, klassischen Spielszenen und Performance, untersucht das solidar-gesellschaftliche Geflecht des bürgerlichen Österreichs und dessen Totalversagen. Die Performance entwickelt sich entlang der linearen Narration der Medea-Erzählung und der sie einkreisenden investigativ-deskriptiven Ebene der Recherche.
Anhand mehrerer Erzählstränge versucht „Mauer-Medea“ Fragen zu Verantwortung und Humanität, Schuld und Mitleid nachzugehen. Das Stück kann damit als ‚inszenierte Studie‘ zur österreichischen Seele gelesen werden.

Nach „who can swim, swim!“, das vergangenen Juli im WERK X-Petersplatz uraufgeführt wurde, ist „Mauer-Medea“ die zweite Produktion von kochen.mit.wasser.

Stadt Wien

Premiere
Do 31. März 2022, 19.30 Uhr
Weitere Termine
Fr 01. April 2022, 19.30 Uhr
Sa 02. April 2022, 19.30 Uhr
So 03. April 2022, 19.30 Uhr
Do 07. April 2022, 19.30 Uhr
Fr 08. April 2022, 19.30 Uhr
Sa 09. April 2022, 19.30 Uhr