Drei Sekunden

Eine schaurig schöne Reise durch die Angst ins Glück

Drei Sekunden

© Felix Dietlinger

– von aktionstheater ensemble 
– Eine Produktion des aktionstheater ensemble in Kooperation mit WERK X
– Uraufführung


​– Inszenierung/Buch: Martin Gruber
​– Text: Wolfgang Mörth und aktionstheater ensemble
​– Musik: Kmet
​– Bühne/Installation: Felix Dietlinger
​– Dramaturgie: Martin Ojster 


Mit: Roman Blumenschein, Susanne Brandt, Kirstin Schwab und Florian Kmet


Ein rasanter Trip durch die Angst ins Glück. Pur, euphorisch, musikalisch und theatral. Mit Karacho durch unsere Traumata und dann lassen wir los! Alles echt? Alles Traum? Alles Theater? Schwindelgefühle und aus!


© Felix Dietlinger © Felix Dietlinger © Felix Dietlinger

Pressestimmen

„Regisseur Martin Gruber kennt kein Pardon und lässt jeden traumatischen Moment durch die Körper seiner Figuren jagen, ein Reigen der existenziellen Gefühle mit der wohl traurigsten Showeinlage der Welt (...) doch auf Kmets musikalischem Angst- und Traumteppich kann jeder noch ein paar Schritte weiter gehen – weiter zu sich selbst, zu den eigenen drei Sekunden.“ - NEUE

„Die Texte sind zu schön, zu vielschichtig, zu klug aufgebaut um sie in theatralischen Wiederholungen zu zerstückeln oder mit Sound zu überdecken ... Martin Gruber nimmt sie auf, überführt sie so sanft und intelligent in ein Raum-Bewegungstheater mit großer Wirkung. “ – Vorarlberger Nachrichten


Premiere: Mo 13.04.2015, 20.00 Uhr, AUSVERKAUFT
Weitere Termine: Di 14.04.2015, 20.00 Uhr
Mi 15.04.2015, 20.00 Uhr
Mo 20.04.2015, 20.00 Uhr
Di 21.04.2015, 20.00 Uhr
Mi 22.04.2015, 20.00 Uhr, AUSVERKAUFT
Ort: WERK X-Petersplatz, 1010 Wien

Spielzeitthema

EURE ARMUT KOTZT MICH AN