Position

>> English Version
Kabelwerk Meidling © Bezirksmuseum Meidling
Kabelwerk Meidling © Bezirksmuseum Meidling

Das WERK X ist ein Verhandlungsraum zentraler gesellschaftlicher Gegenwartsfragen für progressive und politisch engagierte Künstler*innen und versteht sich als Plattform, für neue, freie Regie-Positionen.

Im Zentrum des Programms des WERK X stehen alle zeitgenössischen Formen des Sprechtheaters jenseits von kanonischen oder genrebedingten Grenzen.

Der Ansatz der künstlerischen Leiter Ali M. Abdullah und Harald Posch ist es, einen aktualisierten Umgang mit den klassischen Kategorien des Sprechtheaters zu suchen und das subjektive und theoretische Verständnis von Begriffen wie Regie, Autor*innenschaft oder Darstellung zu hinterfragen.

International renommierte Künstler*innen, wie u.a. Angela Richter, Elke Krystufek, Milan Peschel, Matias Faldbakken, Herbert Fritsch, Marius von Mayenburg, Schorsch Kamerun oder Jürgen Kuttner haben in den vergangenen Spielzeiten am WERK X gearbeitet.

Kooperationen mit großen Stadt- und Staatstheatern wie dem Thalia Theater in Hamburg und dem Residenztheater München zeugen von der internationalen Relevanz der Bühnen im 1. und 12. Bezirk.

PAKT WIEN- Plattform der Häuser darstellender Künste

WERK und WERK X-Petersplatz sind Mitbegründer*innen und Mitglieder von PAKT WIEN-Plattform der Häuser darstellender Künste: http://www.paktwien.at/

PAKT WIEN ist eine Vereinigung öffentlich geförderter, gemeinnütziger Veranstaltungsbetriebe auf dem Gebiet der zeitgenössischen darstellenden Kunst. Ihr Zweck ist die Zusammenarbeit, der informelle Austausch und die Vernetzung sowie die Vertretung gemeinschaftlicher Interessen nach außen.

Das könnte Sie auch interessieren

Spielplan & Karten:
Premieren der Spielzeit 2019/20
Kalender
Archiv

Spielstätten:
WERK X in 1120 Wien
WERK X-Petersplatz in 1010 Wien
Häuserl am Spitz in 1120 Wien