Jeder gegen Jeden. Das Ende der Solidarität.

von aktionstheater ensemble

Jeder gegen Jeden. Das Ende der Solidarität.

© Gerhard Breitwieser

– Eine Produktion des aktionstheater ensemble in Kooperation mit WERK X
– Uraufführung


– Buch/Inszenierung: Martin Gruber
– Text: aktionstheater ensemble, Martin Gruber und Wolfgang Mörth
– Bühne/Kostüme: Ona B.
– Musik: Andreas Dauböck, Martin Hemmer
– Dramaturgie: Martin Ojster


Mit: Babett Arens, Susanne Brandt, Michaela Bilgeri, Alev Irmak, Isabella Jeschke, Kirstin Schwab, Roswitha Soukup, Martin Hemmer, Alexander Meile


Alt gegen Jung. Arm gegen Reich. Mann gegen Frau. Arbeitslose gegen Berufstätige. Jeder gegen Jeden. In einem theatralen Schaukampf zeigt das aktionstheater ensemble was von unserer Gesellschaft übrig bleibt, wenn Grenzzäune im Außen auf das Innen wirken. Zwischen harten Beats und betörenden Balladen wird die schleichende Entsolidarisierung in unserer Gesellschaft auf den Einzelnen, auf das Individuum heruntergebrochen.

In Koproduktion mit Bregenzer Frühling 2016.


Trailer:

 


Pressestimmen

„Näher an der Gegenwart kann Theater nicht sein!"  - nachtkritik.de

„Martin Grubers neuster Geniestreich: So herrlich komisch und doch so traurig und bewegend schleicht es sich ganz gemein an, nimmt dich mit und lässt dich dann gnadenlos fallen." - KULTUR

„Das aktionstheater ensemble hat wieder zugeschlagen. Diesmal auch im wahrsten Sinne des Wortes: virtuos, gesellschaftlich hochbrisant, präzise durchkomponiert,  eine äußerst starke Ensembleleistung, ein Abend der heißkalten Schauer, ein Muss!" - Kronenzeitung

„Das aktionstheater ensemble lässt es wieder richtig krachen. Mit ,Jeder gegen Jeden` ist kein Tabu vor ihm sicher.“ - European Cultural News

„Grandioses Ensemble (…) Was aber bei alledem am meisten beeindruckt, ist weder die zügige Story noch die kluge Umsetzung auf der Bühne, sondern die reife Schauspielerei des ausgezeichneten Ensembles (…) Eineinviertel Stunden, die den Zuschauer in Bann ziehen und Lust auf die kommenden Produktionen machen.“ - Kronen Zeitung

„Beeindruckend sind die intensiven schauspielerischen Leistungen des Ensembles und die durchchoreografierte Regie.“ - Die Kleinkunst 

„In ,Jeder gegen Jeden` begräbt Martin Grubers Truppe laut und munter den Zusammenhalt der Gesellschaft.“ - Die Presse


Weitere Termine: Do 22.09.2016, 19.30 Uhr, AUSVERKAUFT
Fr 23.09.2016, 19.30 Uhr
Do 29.09.2016, 19.30 Uhr
Fr 30.09.2016, 19.30 Uhr
Ort: WERK X, 1120 Wien

Spielzeitthema

EURE ARMUT KOTZT MICH AN