town heart mother traum albtraum ein nightmare oder franz kafka 2018

Eine Produktion von dARK cITY in Koproduktion mit Radiokulturhaus und WERK X

town heart mother traum albtraum ein nightmare oder franz kafka 2018


– Video: Karl Pridun, Mike Huber
– Musikalische Leitung: Oliver Welter, Michael Mautner
– Musik: Manic Youth, Roberta Pili, Mathias Krispin Bucher


Mit: Ildiko Babos, Viktoria Deixler, Jeannine Jesch, Nina Lilith, Tamara Stern, Heinrich Baumgartner, Gernot Fischer-Kondratovitch, Christoph Griesser, Patrik Huber, Mike Huber, Harald Jokesch, Christian Kainradl, Mathias Krispin-Bucher, Michael Kuglitsch sowie Manic Youth und Vocal Naps (Patricia Bustos, Karin Diaz, Anne Glassner, Nicole Krenn, Barbara Pfeiffer, Mona Rabofsky, Hartwig Hermann)


Nach "dark city" 2007 und "glashaus menschenleer" 2012, die auch an der Garage X zu sehen waren, ist dies der letzte Teil der Trilogie "town.heart.mother". Franz Kafkas Erzählung "Ein Landarzt" wird szenisch erweitert mit Schauspielern umgesetzt und mit Videokulissen und Kostümen "bebildert". Kafkas Landarzt stellt in seiner Entwicklung das Dilemma des Menschen der heutigen Zeit dar. In dieser paradoxen Zivilisation wird der Retter zum Notfall, während der Patient stirbt. Der Landarzt sucht Schutz beim Patienten, dessen Wunde immer größer wird. 

Die Performance erzählt von den Träumen und Albträumen der sogenannten Randfiguren, die in die Erzählung eingeflochten werden. Das WERK X-Eldorado wird Bühne für eine multimediale Jamsession. Gerhard Fresacher ist ein vielseitiger Künstler an der Schnittstelle zwischen bildender und darstellender Kunst und für die Galerie Bäckerstrasse 4 und das WERK X tätig. Oliver Welter ist Frontman der Band Naked Lunch und Komponist für Film und Theater. Karl Pridun ist freier Dokumentarfilmer und Regisseur. Sein Film über Franz Kafka wurde mit einigen Preisen bedacht.


Weitere Termine: Mo 13.02.2017, 20.00 Uhr
Di 14.02.2017, 20.00 Uhr
Mi 15.02.2017, 20.00 Uhr
Ort: WERK X-Petersplatz, 1010 Wien

Spielzeitthema

EURE ARMUT KOTZT MICH AN