David Gratzer

Gruber geht © Rania Moslam
© Rania Moslam

Der 1991 geborene Gitarrist und Komponist wuchs in Klagenfurt auf und lebt als freischaffender Musiker in Wien. Er ist Solomusiker, in diversen Bandprojekten aktiv, wie z.B. bei Entrainment, Teheran trifft Wien und amseleien und komponiert für Musiktheaterproduktionen („Gruber geht“, „Das Mädchen mit dem Fingerhut“). Seit einigen Jahren liegt sein musikalischer Fokus auf der Arbeit an Sounddesign, Minimal Music und soundtrackartiger Musik. Seine Konzerttätigkeit führte ihn bisher nach Deutschland, Dänemark, Slowenien, Marokko, in die Schweiz und in den Iran.
Gratzer studierte Jazz/Pop und improvisierte Musik mit dem Hauptfach Jazz-Gitarre an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz, an der Zürcher Hochschule der Künste in Zürich, sowie an der Gustav Mahler Privatuniversität in Klagenfurt. Er war u. a. Artist-in-Residence am Österreichischen Kulturforum in Teheran/Iran (2017), gewann den Joe Zawinul Preis (2010) und wurde für das Marianne Mendt Jazz Festival (2008) nominiert.

Aktuelle Produktion/en

Gruber geht

nach einem Roman von Doris Knecht

WERK X-Petersplatz, Mi 01. Juni 2022
>> weitere Termine