Melika Ramic

WERK X-Petersplatz © Daniela Burger
© Daniela Burger

Geboren 1984, begann im Jahr 2004 an der Universität Wien das Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Während des Studiums arbeitete sie als Regieassistentin bei Astrid Griesbach/Theater des Lachens, Berlin (2005/06), Stephan Rabl/Dschungel Wien (2007/08), Annette und Peter Raffalt/Junge Burg, Burgtheater Wien (2010/11).
2008/09 verbrachte sie ein Jahr an der Universität Antwerpen und hatte die Gelegenheit Einblicke in die Arbeitsweise der KOPERGIETERY Gent zu bekommen. In Belgien lernte sie Nele Van den Broeck und Marieke Breyne kennen. Gemeinsam gründeten sie den Verein motschnik und haben seit 2010 in dieser Konstellation mehrere Produktionen auf die Bühne gebracht. In der Spielzeit 2011/12 und 2012/13 war sie als Theaterpädagogin am Düsseldorfer Schauspielhaus tätig, wo sie zwei Inszenierungen mit Kindern und Jugendlichen verwirklichte. Zurück in Wien hat sie 2014 und 2015 als Theaterpädagogin für die Wiener Festwochen und das Burgtheater Wien gearbeitet. Im Jahr 2014 hat sie zusammen mit Hilde Dalik den Verein c h o n g * gegründet und mit jungen Geflüchteten die Inszenierung „Romeo & Julia – freestyle“ erarbeitet. Melika Ramić ist als freischaffende Regisseurin für werk89, Dschungel Wien und motschnik tätig. Ihre Inszenierungen wurden auf nationalen (spleen*graz, Szene Bunte Wähne, SCHÄXPIR Linz) und internationalen Festivals in Großbritannien, Malta, Schweiz, Luxemburg gezeigt.

2019/20 HORSES: Produktionsleitung

Produktionen

> HORSES (Andere)