Simon Mantei

© Niklas Vogt

Simon Mantei, geboren 1984 in Berlin, studierte Schauspiel am Max Reinhardt Seminar und war danach vier Jahre Ensemblemitglied am Volkstheater Wien. Es folgten Engagements u. a. am Staatstheater Kassel, dem Theater Münster, dem Landestheater Niederösterreich und dem Ballhaus Ost sowie Auftritte in TV-, Werbe- und Kinofilmproduktionen. 2014 wirkte er in der Aktion „Erster Europäischer Mauerfall“ des Zentrums für Politische Schönheit mit. In den darauffolgenden Jahren spielte er u. a. in mehreren immersiven und partizipativen Theaterproduktionen des Berliner Kollektivs PRINZIP GONZO (u. a. „Spiel des Lebens“ und „MONYPOLO I“ am Ballhaus Ost), war in der spartenübergreifenden Stückentwicklung „UNKNOWN TERRITORIES“ am Theater Münster als Tänzer und Schauspieler zu sehen und in „Final Fantasy“ an der Volksbühne Berlin. Die Produktion „Queens. Der Heteraclub“, die mit Mantei als Performer in Hamburg auf Kampnagel zu sehen war, wurde 2021 zum Impulse Theater Festival eingeladen. 2021 wirkte Mantei in der Folgeproduktion der Regisseurin Sibylle Peters in Hamburg mit.

Aktuelle Produktion/en

PLAYING EARL TURNER

von Laura Andreß und Stefan Schweigert - Filmpremiere im TV: am 12. Februar 2022 um 20.00 Uhr auf okto.tv, anschließend bis 14. Februar, Mitternacht, hier auf werk-x.at verfügbar

WERK X-Petersplatz, Sa 12. Februar 2022
>> weitere Termine