Sina Heiss

© Philip Pürcher
© Philip Pürcher

Heiss ist freischaffende Regisseurin und Theatermacherin. Sie führte Regie bei „Platonow/A. Tschechow“ (Columbia University, NYC, 2012), „Far Away/C. Churchill“ (Columbia University, NYC, 2013), „The Physicists/ F. Dürrenmatt“ (Connelly Theater, NYC, 2014), „A handfull Home“ (Tanztheater, NYC, Österreich, 2013), „The Bride Project“ (NYC, Österreich, 2016), „Das verrückte Jazzkonzert“ (Musikvermittlungsprojekt für Kids; Aufführungen im Brucknerhaus Linz, Bruckneruni Linz, Jazzmesse Bremen, 2019) sowie „Einer muss dran glauben“ (Jugendtheater-Stückentwicklung mit Stefan Wipplinger, Berlin, 2019).

Zudem leitete sie die Jugentheatergruppe ADA am Theater Phönix Linz (Stückentwicklung mit Jugendlichen) und war als Regisseurin bei „Odyssee:RELOADED” (2016) und „Kirschkernweitspucken“ (Preis Stadt der Vielfalt, Linz 2017) tätig. Weitere Engagements als Regisseurin/Autorin folgten beim TAG und Theater Phönix.

Bei „Vaginas im Dirndl“ (Musikkabarett, Touring in Österreich und Deutschland seit 2017) tritt Heiß als Regisseurin, Autorin und Spielerin auf.
Seit 2018 lebt und arbeitet sie in Wien.

www.sinaheiss.com

Aktuelle Produktion/en

Gott ist nicht schüchtern

von Olga Grjasnowa

WERK X-Petersplatz, Di 24. November 2020
Karten
>> weitere Termine