Sylvia Haider

© Tania Raschid
© Tania Raschid

Sylvia Haider, geboren in Linz, Ausbildung am Max-Reinhardtseminar Wien. Theaterengagements am Grazer Schauspielhaus, Deutschen Theater Göttingen, Staatstheater Karlsruhe, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Wiesbaden, Schillertheater Berlin, Volkstheater Wien und von 2000-2009 am Burgtheater Wien. Produktionen als Freischaffende im Kosmostheater Wien, Wiener Lustspielhaus, Metropoltheater, Int. Produktion „Balkanrequiem“ Zenica, Sarajevo, Belgrad.

Zahlreiche Arbeiten in Kino-Filmen, wie z.B. „Totstellen“ (Regie Axel Corti), „Mit meinen heißen Tränen“ (Fritz Lehner), „Die fetten Jahre sind vorbei“ (Hans Weingartner), in Fernsehfilmen, wie „Der junge Freud“ (Axel Corti) uva. Als TV-Kommissarin in mehreren „Tatort“-Folgen (Oliver Hirschbiegel) und schließlich in der RTL-Krimi-Reihe „Doppelter Einsatz“ einem breiteren Publikum bekannt.

Als Drehbuchautorin für mehrere Krimireihen tätig. 2009 wurde ihre Dramatisierung des Romans „Wandlungen einer Ehe“ von Sandor Marai im Kasino (Burgtheater) uraufgeführt.

Seit 2021 Künstlerische Leitung des Kultursommer Mannersdorf.

Produktionen

> OPIUM (Schauspiel)