Die Siedler von Süd-Wien

Ein theatrales Stadtspiel von Play:Vienna in Kooperation mit WERK X

WERK X, Sa 03. Oktober 2020
Teaser „Die Siedler von Süd-Wien"

– von 03.10.2020 bis 01.11.2020 in den Siedlungen Kabelwerk, Am Schöpfwerk und Alterlaa
– Eintritt frei und jederzeit möglich
– Gefördert durch SHIFT III
– Leitung: Philipp J. Ehmann und Clara Hirschmanner

Überall ist plötzlich vom „Recht auf Stadt“ die Rede, die zum Spekulationsobjekt mit ausgelagerten Mietskasernen zu verkommen droht. Hier will dieses interaktiv-theatrale Spiel-Konzept „Die Siedler von Süd-Wien“ zur Selbstermächtigung aufrufen. Play:Vienna verbindet die Siedlungen Kabelwerk, Schöpfwerk & Alterlaa und bringt Theater & Spiel vor Ort um Menschen (auch von außerhalb) die Möglichkeit zu bieten, diese Siedlungen näher kennenzulernen, sich auszutauschen und gleichzeitig die Identifikation mit dem eigenen Lebensraum zu erhöhen.

Das Projekt wurde nun auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 umgearbeitet und zum Teil in den digitalen Raum verlegt.

Ausgangspunkt in jeder Siedlung sind Telefonzellen-große Reisebüros, die gut sichtbar auf den „Dorfplätzen“ aufgestellt sind. Sie sind Infopoint und Gateway zum digitalen Angebot des Kunstprojekts. Bei ihnen liegen ungewöhnliche Reiseführer aus, die ein breites Angebot an verschiedenen Touren, Aktivitäten und Attraktionen beinhalten. Von hier aus begibt man sich auf die Reise in die Nachbarschaft. Durch einen Telefonanruf oder über unsere Website wird man mit der Reiseleitung verbunden, die, mit spannenden Geschichten und fantastischen „Fakten“, ein verspieltes Neu-Erleben der eigenen oder aber auch der fremden Siedlung ermöglicht.

„Egal ob Sie um 3:00 früh die ruhigsten Stunden des Tages genießen, oder einen 10.000er (cm) besteigen wollen – wir haben garantiert das passende Angebot für Sie!" 

Gefördert durch SHIFT III

Beginnzeiten am Sa, 3. Oktober 2020: Ab 16:00 am Otto-Bondy-Platz im Kabelwerk, ab 17:00 Am Schöpfwerk und ab 18:00 Uhr in Alterlaa (neben der Kirche).

Premiere
Sa 03. Oktober 2020, Eintritt frei und jederzeit möglich: Ab 16:00 am Otto-Bondy-Platz im Kabelwerk, ab 17:00 Am Schöpfwerk und ab 18:00 Uhr in Alterlaa (neben der Kirche)