Armin Kirchner

Armin Kirchner © Andreas Rathmanner

Armin Kirchner studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien mit den Forschungsschwerpunkten „Episches Theater“ und „Neuer österreichischer Film“, welches er mit dem Master of Arts abgeschlossen hat. Erste Erfahrungen im Kulturmanagement sammelte er unter anderem in der Produktion des VIS Vienna Shorts Festival, in der Gästebetreuung des SLASH Filmfestivals oder in der Produktion diverser Theaterinszenierungen.
2017 war er Mitbegründer des UNDOX Filmfestival für innovative Dokumentarfilmkunst, dem er als kaufmännischer Leiter vorsteht. Für den ORF war er einige Jahre in der Organisation der Galas für Licht ins Dunkel tätig.
In jüngerer Vergangenheit war er an der Arbeit an Filmprojekten des Dokumentarischen Labors beteiligt wie „What the wind took away“ (Regie: Helin Celik, Martin Klingenböck) – Bester Österreichischer Film 2017 – this human world International Human Rights Film Festival und für diverse Theaterprojekte tätig (darunter „UNGEBETENE GÄSTE“ und „Ausgang: Offen“ von DARUM – beide nominiert für den NESTROY-Theaterpreis). Zuletzt übernahm er die Leitung des Marketings und die Assistenz der Geschäftsführung beim Festival *SZENE Waldviertel.

Aktuelle Produktion/en

HEROSTRAT

von Jean-Paul Sartre

WERK X-Petersplatz, Do 28. Oktober 2021
Karten
>> weitere Termine