Ursula Leitner

Hauptsache Gemeindebau © Reinhard Werner
© Reinhard Werner

Ursula Leitner, geboren 1987, arbeitet als freischaffende Regisseurin, Schauspielerin und Theatermacherin. Gemeinsam mit Andreas Stockinger inszenierte sie 2016 „Bienensterben” im Ateliertheater. Ihre Inszenierung von „norway.today” war ebenfalls dort zu sehen. Es folgten Arbeiten im WERX X-Petersplatz (ehemals WERK X-Eldorado): „Im Auftrag Charles Mansons“ und zuletzt „Zum Wilden Mann.“ In Niederösterreich (Theater Westliches Weinviertel, Erlebniskeller Retz) brachte sie „Krach im Hause Gott“ sowie das Stationentheaterstück „Der Hexer“ zur Aufführung. Dort war sie auch als Schauspielerin zu sehen. Zuvor arbeitete sie als Regieassistentin, Schauspielerin, Produktionsleiterin und Dramaturgin unter anderem am Burgtheater (2011-2014), Kosmos Theater, Werk X-Eldorado, Sommerspiele Melk, Salzburger Festspiele.

http://www.facebook.com/handikappedunicorns

Produktionen

> HAUPTSACHE GEMEINDEBAU. Das Leben, der Tod, die Familie. (Autor*innen/Dramaturgie)