Veronika Vasylivna Shostak

© privat

Veronika Vasylivna Shostak, geboren in Starokostjantyniw, ist eine ukrainische Film- und Theaterschauspielerin. Im Jahr 2011 begann sie ihr Bachelorstudium des Theater- und Filmschauspiels an der Nationalen Iwan-Franko-Universität von Lwiw. Ihren Master in der gleichen Fachrichtung absolvierte sie ab dem Jahr 2016 an der Nationalen Universität I. K. Karpenko-Karyj für Theater, Kino und Fernsehen in Kyjiw.
Ihre erste Filmrolle hatte sie 2013 im ukrainischen Drama „Brothers. The last Confession“ der ukrainischen Regisseurin Victoria Trofimenko. Seitdem war sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, unter anderem in der Fernsehserie „Leibeigene“, in der sie in 24 Episoden die Rolle der Marichka verkörperte und im israelischen Horrorfilm „Golem – Wiedergeburt“ der Gebrüder Doron und Yoav Paz aus dem Jahr 2017.
Im Jahr 2019 war sie Gewinnerin des Kyiv Pectoral für ihr Theaterdebüt in „Valentinstag“ am Ukrainischen Kleinen Dramentheater, an dem sie seit 2018 Ensemblemitglied ist.