HORSES

Ein Musical von Johannes Schrettle & Imre Lichtenberger Bozoki

WERK X-Petersplatz, Mo 17. Oktober 2022, 19.30 Uhr
>> weitere Termine
HORSES Official Teaser 2022

– Eine Produktion von Splitscreen Entertainment in Kooperation mit WERK X-Petersplatz
– Uraufführung

Inszenierung: Imre Lichtenberger Bozoki
Buch & Songtexte: Johannes Schrettle
Komposition: Georg Breinschmid, Martin Hemmer, Imre Lichtenberger Bozoki, Moritz Wallmüller
Bühne: Nanna Neudeck
Bühnenassistenz: Lenzo
Kostüm: Aleksandra Kica
Choreografie: Sanja Tropp Frühwald
Licht: Tom Barcal
Tontechnik: Gracia-Leticia Gabriel, Alex Bossew
Dramaturgie: Veronika Maurer
Regieassistenz: Sophie Berghäuser
Outside Eye: Sara Ostertag
Social Media: Suse Lichtenberger
Produktionsleitung & Öffentlichkeitsarbeit: Magdalena Stolhofer
Grafisches Konzept & Layout: Apollonia Bitzan, Paul Busk

René, nicht links, nicht rechts, nur erschöpft, gerät auf der Landstraße in einen Unfall. Auch wenn er dabei einen Menschen anfährt, ist das eigentliche Opfer doch er selbst, was ihm die Polizei jedoch wahrscheinlich nicht glauben würde. Deshalb biegt er schnell ab in die Einfahrt des nächsten Hofes, um sich zu verstecken.
Dort ist gerade das Pferd Che Guevara krank geworden – ein Desaster für die Bewohner*innen Birgit, Sabine und Walter, die dabei sind, ein neuartiges Lebens- und Arbeitskonzept auf die Beine zu stellen, das Flüchtlinge und Führungskräfte, Emotionen und Anarchie zusammenbringen möchte – alles basierend auf den therapeutischen Kräften von Che.
Ist René im falschen Film gelandet oder genau richtig? Wird Che Guevara nun geheilt, erfüllen sich die geheimen Wünsche des Bürgermeisters, weiß Küchenlehrling Maria endlich, wo sie schlafen soll?
„Horses“ ist ein galoppierendes Musical im schnellen Wechsel von Pop, Rock, Funk, Punk, Jazz und Wienerlied. Leidenschaften und Sehnsüchte zwischen Identität und Exzess, Mensch und Tier, österreichischer Seele und Kurzzeitgedächtnis treffen aufeinander und tanzen verzückt Pirouetten.
Ein Musical, wie es Wien noch nicht gesehen hat!

www.horsesmusical.com


 

Die Premiere war ursprünglich am 19. März 2020 geplant, musste aufgrund von SARS-CoV-2 zunächst auf Februar 2021, dann auf 10. Dezember 2021 verschoben werden und findet nun am 17. (statt 15.) Oktober 2022 statt.


 

 

Stadt Wien

                 

 

Pressestimmen

„Die Pandemie muss vorbei sein. Nur so lässt sich erklären, dass  ‚Horses -Das Musical‘ tatsächlich stattfindet. […] ‚Horses‘ schafft es, Musical und Anti-Musical gleichzeitig zu sein […] Die Songs, ehrlich rasant oder ironisch schnulzig, treiben die Handlung voran, die Reime sind sauber, unpeinlich und witzig. […] Dieser Abend: ein einziges Aufatmen.“
Martin Pesl, Falter. Die Wochenzeitung aus Wien.

„Bei den Vereinigten Bühnen Wien, subventioniert mit Abermillionen, sinniert man jahrelang über ein neues Musical – um dann erst recht wieder auf angloamerikanische Mainstream-Produktionen […] zurückzugreifen. Wie man es auch machen kann, zeigt eine bunt zusammengewürfelte Truppe mit einem anfänglichen Budget von nur 40.000 Euro: […] Mit minimalistischer Ausstattung, aber einer Fülle an Ideen – der Ausritt von Martin Hemmer (als Pferd in Galoschen) und Suse Lichtenberger (als Birgit) wird im Galopp gesteppt – gelingt ein wunderbar leichter Abend.
Ivan Vlatković tanzt um sein Leben, Claudia Kottal begeistert als Rockröhre, die niemals Musicals singen will, Barbara Kramer erheitert als verdeckte Ermittlerin und Christian Strasser als Wittgenstein zitierender Politiker. […] zum Wiehern […]
4,5 von 5 Sternen – Thomas Trenkler, KURIER

„Die Fassung tariert perfekt Banalitäten (‚Tote Pferde rennen nicht mehr weiter‘) und vor Assoziationen schillernde Wortspiele aus. Das durchwegs großartige Ensemble scheint vor Spielfreude beinah zu platzen – und kann das in einer Inszenierung, die aus einem Ausritt einen Steppschuhtanz macht, voll ausleben. Große Empfehlung!“
Andrea Heinz, DER STANDARD

„[…] die Musik (ist) auf allerhöchster Höhe. Hier haben sich die Lokalmatadore der österreichischen (Theater-)Musikerszene zusammengetan, die in den verschiedensten Konstellationen schon seit Jahren zusammenarbeiten und das mit hörbar großer Freude. Für die Komposition sind gemeinsam verantwortlich: Imre Lichtenberger Bozoki, Regisseur und Star an der Trompete; Georg Breinschmid, einer von Wiens besten Kontrabassisten, der hier ganz nebenbei auch noch schauspielt – er gibt den Verschwörungstheoretiker Walter, der seine Freundin Sabine mit seiner unerträglich sanften Machomasche zur Verzweiflung treibt; Martin Hemmer, das Pferd, kann nicht nur komponieren und singen, er spielt auch Gitarre und Klavier und Moritz Wallmüller am Mischpult. Dazu kommen Rebekka Rennert am Cello, Jörg Haberl am Schlagzeug, und Barbara Kramer, Darstellerin der mysteriösen Küchenhilfe, an der Geige. Sie alle spielen und singen die unterschiedlichsten Nummern, von der Country Polka zum Choral, vom zuckrigen Schlager zum Punkrock, Balkan Pop und Wienerlied, Swing und Liebesschnulzenpop. Claudia Kottal und Suse Lichtenberger als Sabine und Birgit lassen ihren Punkröhren freien Lauf, wenn sie singen, dass sie niemals Musical machen wollten:  ‚Ich spiel in Pornos mit, wenns nötig ist und sauge Schwänze / aber ein Musical ist für mich eindeutig über der Grenze. / Ich geh zur ÖVP oder ins Dschungelcamp / Ich fresse lieber Wanzen / als im musical wie eine Pappfigur zu tanzen‘.“
Gabi Hift, nachtkritik.de

„Was […] für ein Erfolg. […] (Es gibt) einen herrlichen Musicalabend mit dem wohl geilsten Musikmix ever zu hören, zu erleben. […] Das kann was. […] Gespielt, musiziert, gesungen, getanzt: Immer großartigst. Toll auch alles drumherum. […] Was für ein köstlicher, nein einmaliger Genuss. Herkommen.“
Daniel Landau, LandausSchnellkritik

Premiere
Mo 17. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Weitere Termine
Di 18. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Mi 19. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Do 20. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Fr 21. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Sa 22. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Di 25. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Mi 26. Oktober 2022, 19.30 Uhr